Zum Inhalt

Kategorie: Musik

Eigene und Fremde, Youtube-Videos, Produktionen, Events, Flyer

Intel NUC: Lautes brummen aus dem Lautsprecher, wenn keine Anwendung Ton abspielt

Ich habe heute einen Intel NUC mit CentOS7 neu installiert und beobachtet, dass etwa 5 Sekunden nachdem die Audiowiedergabe stoppt – beispielsweise VLC – die Lautsprecher extrem laut zu brummen anfangen, so als würde man das Klinkenkabel nur halb einstecken.

Meine Vermutung, CentOS schaltet die Soundkarte ab, war dann auch tatsächlich richtig, der Workaround ist hier:

echo 0 | sudo tee /sys/module/snd_hda_intel/parameters/power_save_controller
echo 0 | sudo tee /sys/module/snd_hda_intel/parameters/power_save

Um das permanent zu bekommen, packt man das in die Datei /etc/rc.local und vergisst natürlich nicht, die auch gleich noch mit chmod +x Ausführbar zu machen.

Die Methode, dem Intel-Soundkartentreiber in /etc/modprobe.d Parameter mitzugeben funktioniert bei mir übrigens nicht, der Treiber ignoriert diese.

Leave a Comment

Liveset/Mitschnitt mit Audacity normalisieren und komprimieren – schnell und einfach

Wer kennt das nicht – Mitschnitt bekommen oder selbst gemacht von der letzten Party, aber irgendwie fehlt der Druck.

Es ist auch am Anfang leise, am Ende lauter, weil der DJ mal wieder den Gain Stück für Stück lauter gezogen hat…

Normalisiert man einfach nur, sind bestimmte Passagen des Mixes immer noch ziemlich leise. Und der Druck – wie war das nochmal mit dem Kompressor? Wie funktioniert das Teil eigentlich…!?

Keine Panik!

Hier meine Kompressor-Einstellungen, die ich für 99,9% aller Techno-/House Livesets anwende. Sicher geht da noch Tuning, aber das Resultat ist quasi immer überzeugend druckvoll.

 

audacity-liveset--normalisieren-und-komprimieren-schnell-und-einfach

Noch ein kleiner Disclaimer: Vielleicht möchtest du ja aber auch gar nicht so viel Punch, zum Beispiel bei melodischerer, ruhigerer Musik – ich denke da Beispielsweise an Deep House. Sämtliche Livemusik sollte sowieso anders behandelt werden.

Die Einstellungen für den Audacity-Kompressor sind meiner Meinung nach für „Clubmusik“ prima, für andere Genres aber unter Umständen völlig unpassend!

Leave a Comment

Alle Freunde gleichzeitig zu einer Facebook-Veranstaltung einladen

Zwischen 100 und 1000 Gesichter anzuklicken kann unter Umständen recht lange dauern und nervenaufreibend sein. Will man in FB alle Kontakte auf einmal zu einer Veranstaltung einladen, Startet man bei der Auswahl der Kontakte (dort, wo die Haken neben den Gesichern zu setzen sind) in die Javascript-Konsole

in Firefox: Strg+Shift+K
in Google Chrome: Strg + Shift + I
im Internet Explorer: F12
und kopiert dort in die Konsole volgenden Quelltext:

javascript:elms=document.getElementsByName(„checkableitems[]“);for (i=0;i<elms.length;i++){if (elms[i].type=“checkbox“ )elms[i].click()};

Nachdem man diese Zeile noch mit der return-Taste abschickt, sind die ganzen Bratzen mit einem Häkchen ausgewählt.

Leave a Comment

Etwas Statistik…

Seit 28.03.2010 haben barfuss auf 63 Events gespielt, das waren 79 Wochen, also 0,80 Feiern pro Woche. Puh!
Rechnet man bei den beiden Sandkerwas jeden Tag einzeln, sind das sogar 73 Parties in 79 Wochen (0,92 Parties pro Woche). Holla die Waldkuh!


Leave a Comment

Flying Circus – 13.08.2011 jahnhalle Hirschaid

barfussmusik presents: FLYING CIRCUS

Untergrundtechno bekommt einen neuen Namen.

Am 13. August 2011 läuten die Jungs von barfuss ihre neue Partyreihe FLYING CIRCUS ein.

Fernab vom Kirmestechno der Großraumdiscos bringen sie den Flavour der Deutschen Untergrund-Technoszene nach Oberfranken.

Sie bieten allen Technoliebhabern eine günstige Alternative zu den rar gesäten Elektroclubs ohne dabei überteuerte Preise zu verlangen.

Akimbo, Tim Diesel, FNUL und Der Held bilden zusammen die Formation barfussmusik, bekannt durch ihre Open-Air Reihe Sommertanz und Gigs beim Open Beatz Festival, Sandkerwa, Morph Club, Klangtherapie und vielen mehr.

|||||||||||||| Open Doors: 20.00 uhr |||
|||||||||||||| Start: 21.00 uhr |||||||||||
|||||||||||||| JOIN EARLY! |||||||||||||||
|||||||||||||| Eintritt : 5€ ||||||||||||||||

Leave a Comment

Dieses Wochenende: Double-Feature

Dieses Wochenende spielen wir gleich bei 2 Festivals. Ja, trotz des schlechten Wetters. Für alle die zu Hause bleiben gibt’s hier immer aktuelle Infos, Fotos und weiß der Geier was noch. Vorausgesetzt, ich finde eine Möglichkeit mein Telefon mit Strom zu versorgen 🙂

Am Donnerstag (hey, das ist ja schon heute!) geht’s auf die Klangtherapie bei Plankenfels, das ist in der Fränkischen Schweiz – wo wir unseren Gig zur Eröffnung am Freitag von 18 bis 22 Uhr spielen werden. Die Tickets sind auf 4.000 Stück limitiert – ich geh davon aus, dass die Bude ausverkauft sein wird.

Nach der zweiten Nacht im Zelt fahren wir dann am Samstag Vormittag nach Wilhermsdorf zum OpenBeatz Festival; ich weiß nicht, wie viele Gäste da kommen, ich tippe aber anhand der typischen Indikatoren (Facebook-Event, Website) auf 2.000 bis 4.000. Kann sein dass ich mich da extrem irre – ich weiß es wirklich nicht 🙂

Stellt euch darauf ein, dass ich von unterwegs ich fleißig Fotos hier posten werde, und ja, es wird auch am Montag oder Dienstag Videos geben. Eventuell finde ich ja diesmal Zeit, das zusammenzuschneiden. Scheitert bei mir ja immer an tauglicher Software.

Wie auch immer, jetzt geht’s ins Bett. Zwei Notebooks fertig gemacht, Plattenkiste sortiert, Rider sind parat – was will da noch schief gehen?

Update: Nix war’s mit dem Echtzeit-Infofluss. Der Akku war nicht das Problem, aber kein Handyempfang auf dem Festivalgelände ist nicht lustig. Egal, wir haben geschätzte 3 Stunden Videomaterial und viele Fotos – kommen die Tage.

Leave a Comment
yfg@low.suedseeinseln.de