Zum Inhalt

rephlex.de Posts

Mikolajewicz – Ernte 23

Es gibt wenige Dinge, an die ich mich so gut erinnere, wie an dieses Video. Seit 10 Jahren habe ich es im Hinterkopf gehabt und gesucht, endlich habe ich es gefunden!

Es lief vor 10 Jahren auf VIVA2, einem Sender der dafür bekannt war dass er unbekannten Künstlern eine Plattform bot, und der Musik abseits vom Mainstream gespielt hat. Das Lied ist  Mikolajewicz – Ernte 23 (MySpace hier), das Video wurde produziert von Victoria Schwartz & Rasmus Hirthe (Website dort).

Dort gibt es nachzulesen, dass die Produktion damals 400,- DM (200 Euro) kostete, und dass es das billigste Video aller zeiten war, das auf VIVA2 (und wahrscheinlich auf allen existierenden Musikkanälen) in der Rotation lief. Und es lief wirklich oft. Es wurde mit dem „Hanse Short 2000“ (bester Hamburger Kurzfilm des Jahres) der Hamburgischen Kulturstiftung ausgezeichnet.

Danke an die Macher, falls ihr das lest: Ihr wart und werdet mir und meiner Generation lange in Erinnerung sein! (War das jetzt zu dramatisch geschrieben? – Nein!)

eingebunden mit Embedded Video

Leave a Comment

Binaurale Töne und Vuvuzelas

Also das ist ja wohl an Schwachsinnigkeit nicht mehr zu überbieten. Der US-Sender News9 hatte einen Bericht laufen, in dem offensichtlich gecastete Mütter, Erzieher und Teenies vor der neuen Horror-Droge warnen: TÖNE!!!1elf

Hier das Video:

eingebunden mit Embedded Video

Bei dem gepiepse das die Kinderlein offensichtlich zum ausflippen bringt handelt es sich nicht um gotteslästernde Rockmusik oder Techno mit Staubsauger auf dem Rücken, nein. Das sind sog. Binaurale Töne. Dem Gehör werden zwei Tonfrequenzen zugeführt – auf jedem Ohr eine – und dadurch sollen sich Alphawellen im Gehirn ändern. Wikipedia weiß da auch was drüber.

Laut deren Aussage könnten diese Töne also Zustände hervorrufen, diese Zustände könnten in Kindern das Interesse an aktiver Bewusstseinsveränderung wecken, und dann könnten die Interesse an Drogen entwickeln, sie könnten diese erwerben und dann könnten sie Abhängig werden davon.

Fünf mal „könnte“ – also ist die Sache schon klar. Wer Töne hört, stirbt morgen schon an der Überdosis. Eltern, nehmt euren Kindern die Kopfhörer weg. Und das Internet. Und alle Musik, weil da könnten ja solche Töne eingearbeitet sein.

Ich glaube eher, da hat jemand zu viel Fußball gekuckt und die Vuvuzelas nicht verkraftet. Vielleicht war das ja Gehirnwäsche durch die FIFA? Oder durch das ZDF? Sind wir jetzt alle Fußalljunkies, oder schlimmer, greifen wir morgen alle zu richtig hartem Zeug? Jetzt hab ich Angst.

Leave a Comment