Zum Inhalt

Mal so richtig lahmarschig Pakete verschicken mit Hermes

Also, ich hatte mich ja hier im Blog schon über DHL aufgeregt. Aber Hermes ist nun wirklich auch nicht besser:

Aha, da bleiben Pakete einfach mal 72 Stunden im Paketshop liegen. Hätte mich vielleicht auch stutzig machen sollen, ein Paket in einer Tankstelle abgeben zu müssen. Aber ich hatte ja nur Backstube und Supermarkt als Alternativen, auch nicht besser denke ich.

Ist denn UPS der einzige, echte Paketdienst mit richtigen Filialen und echten eigenen Mitarbeitern der übrig geblieben ist? Muss ich wirklich für ein Paket 40 Euro bezahlen, damit es schnell und sicher ankommt? Da kann ich's auch gleich selbst fahren.

Ich überlege, eine "Ärger mit Post- und Paketdiensten" Sektion hier aufzumachen. Und eine mit dämlichen Telekommunikationsdienstleistern noch dazu. Telefonieren, Internet und Post geht nämlich mal NIRGENDS so wie man das will.

Update: Immerhin scheint der Kundenservice zu funktionieren: Ein Mitarbeiter des Social Media Teams von Hermes ist auf diesen Post aufmerksam geboten, hat den Fehler eingeräumt und eine kleine Entschädigung versprochen (siehe Kopmmentar zu diesem Post). Daumen hoch – Hermes bekommt bei mir noch eine zweite Chance. Günstiger und unbürokratischer als DHL sind sie ja schon mal.

Published inGesellschaftNicht lustig

2 Comments

  1. hallo florian,
    wir hätten das paket schon am montag aus dem paketshop abholen müssen, insofern hätte es schon gestern bei dir sein können.
    am samstag wurde es zu spät dort abgegeben, da war unser fahrer bereits dort und hat die vorhandenen pakete abgeholt.
    wir lassen dir eine kleine entschädigung zukommen.
    beste grüsse,
    björn
    community support
    hermes logistik guppe deutschland gmbh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.