Zum Inhalt

Bundespolizei jagt Sprayer mit dem Hubschrauber

Ein Lokführer beobachtete am Sonntag Nachmittag zwei junge Männer, die eine Lärmschutzwand in Karlsfeld mit Graffiti beschmierten. Der Lokführer informierte die Polizei, und die machte sich auf die Suche – mit einem Hubschrauber und einem Streifenwagen.

So ein Hubschrauber hier.

Einer der beiden Sprayer konnte direkt vom Streifenwagen in der Nähe des Tatortes zwischen Karlsfeld und Dachau gestellt werden. Der zweite war zu Fuß unterwegs Richtung Bahnhof Dachau, wurde aber aus der Luft (!) durch die Bundespolizei (!) verfolgt, die an einem Park-and-Ride Parkplatz landete und  ihn festnahm.

Bei dem Graffiti entstand laut Polizeibericht ein Sachschaden von 1000 Euro. Was kostet so ein Hubschrauber in der Viertelstunde?

Update: Dieses geniale Video

Published inNicht lustig

Ein Kommentar

  1. Hubschraubereinsatz!!!…

    Bundespolizei jagt Sprayer mit dem HubschrauberMit einem Hubschrauber und einem Streifenwagen haben am Sonntag Bundespolizisten in Karlsfeld Jagd auf zwei Sprayer gemacht – und die beiden 18-Jährigen schließlich auch erwischt. >>> sueddeutsche…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.